Dienstag, 16. Januar 2018

[Rezension] Karin Ann Müller - Liebe, Magie und der Geruch nach Feuer

Titel: Liebe, Magie und der Geruch nach Feuer
Autor: Karin Ann Müller
Verlag: Independently Published
Seiten: 305
Erscheinungstermin:  04. September 2017
Taschenbuch: 10,90€
e-book: 1,49
Isbn: 978-1520381244
Hier könnt Ihr es kaufen: Autorin, Amazon

Klapptext:
Zwei Brüder, eine Prophezeiung und eine Reise, die ihr Leben verändern wird. Während der lebenslustige Flo in den Semesterferien jobbt, verwirklicht sein älterer Bruder Tobias sich einen Traum und fliegt nach Südafrika. Begleitet wird er von Fiona, einer jungen Frau, die er aus dem Internet kennt. Im Urlaub verschwindet Tobias spurlos. Entführt? Alles weist darauf hin. Als Fiona sich völlig verzweifelt bei Flo meldet, fliegt dieser ohne zu zögern in das ferne Land, um gemeinsam mit ihr nach seinem geliebten Bruder zu suchen. Als wäre die Sorge um Tobias nicht schon genug, steht Flo plötzlich vor einem weiteren Problem. Obwohl er sich mit allen Kräften dagegen wehrt, kann er nicht verhindern, dass er sich in die Freundin seines Bruders verliebt. Die Reise der beiden führt sie nach Lesotho, einem kleinen Königreich im Herzen Südafrikas. Hier nimmt das Geschehen eine unerwartete Wendung – und nicht nur Flo und Fiona stehen vor einem Rätsel, das unlösbar scheint.



Cover:
Das Cover finde ich wunderschön, es hat mich sofort etwas verzaubert, sodass ich nach dem ich den Klapptext las, mich sofort für dieses Buch entschieden habe.

Meinung:
Normaler weise lese ich ja mehr Fantasy und keine Romane, jedoch habe ich, das lesen dieses Buches nicht bereut :)

Die Autorin Karin Ann Müller hat einen wirklich sehr sehr angenehmen Schreibstil in diesem Buch, sodass es wirklich sehr einfach ist, dem Geschichtsverlauf zu verfolgen und zu verstehen.

Ich muss leider ehrlicherweise zugeben das ich, nachdem ich den Klapptext gelesen habe, ein bisschen was anderes erwartet habe.
Ich hätte mir mehr ein wenig mehr „Magie“ gewünscht, etwas mehr Mystisches, oder einfach mehr über die Hintergründe der weisen Frau, dass hätte das Buch noch etwas passender zum Klapptext und Titel gemacht.

In diesem Buch erleben wir sehr viel von der riesigen Abenteuerlust eines jungen Erwachsenen, über die Trauer einer erwachsenen bis zur riesigen Verliebtheit der jungen erwachsenen.
Die Story an sich ist schön sowie auch spannend und vor allem was ich sehr wichtig finde, Sie ist fesselnd, dadurch will man das Buch nicht aus der Hand legen :D

Die Beschreibungen der Orte, der Landschaft und auch der Charaktere finde ich sehr gut gemacht, sodass man am liebsten dort sein möchte.
Fazit:
Auch wenn ich ein wenig was anderes erwartet habe und mir persönlich einige Stellen bezogen auf den verliebten zu lange gezogen sind, finde ich es ein absolut lohnenswertes Buch.

Wir haben hier eine wirklich klasse Story die einen zum Fernweh verleitet und einen richtig in den Bann zieht.

Ich habe viel Freude mit diesem Buch gehabt und kann es weiter empfehlen :)

Lesotho

Sonntag, 14. Januar 2018

[Rezension] Ruth Omphalius - Dragon Child - Das Erwachen

@digitales
Titel: Dragon Child - Das Erwachen
Autor: Ruth Omphalius
Verlag: digitales
Seiten: 285
Erscheinungstermin: 05. Mai 2017
e-book: 3,99
Isbn: 9783401840086
Hier könnt Ihr es kaufen: Verlag, Amazon

Klapptext:
Sophie hat mit Übergewicht zu kämpfen, wird in der Schule gemobbt und kann sich nicht einmal gegen ihren kleinen Bruder durchsetzen. Am liebsten zieht sie sich mit einem guten Buch von der Welt zurück und hofft, im besten Fall einfach übersehen zu werden. Doch all das ändert sich schlagartig, als sich ihre unterdrückte Wut eines Tages in einem markerschütternden Schrei entlädt, Feuer und Verwüstung um sich greifen und Sophie in bizarre Träume abgleitet: hoch in der Luft schwebend über dem Haus ihrer Eltern oder auf der Flucht vor schaurigen Vogelwesen. Selbst dem coolsten Mädchen der Klasse, Melissa, fallen die Veränderungen auf und sie beginnt Sophie auszuspionieren. Weder Melissa noch Sophie ahnen jedoch, wie groß und lebensbedrohlich das Geheimnis, dem sie auf der Spur sind, tatsächlich ist. Epische Drachenfantasy voller Magie. Entfache das Feuer in dir!



Cover:
Den Klapptext fand ich interessant und dieser hat meiner Neugierde geweckt, in Verbindung mit dem Cover war klar ich MUSS dieses Buch lesen :D Das Cover ist sooooo schön! ECHT gelungen!!

Meinung:
Am Anfang muss ich sagen war ich wirklich sehr gelangweilt, denn ich fand Sophie absolut unsympathisch.
Eigentlich sollte man durch Ihre "Opferrolle" etwas Mittleid haben, konnte ich aber nicht haben, da die Art wie Sie gehandelt hat und alles so hingenommen hat, mich einfach nur frustriert hat, sodass ich schon fast keine lust, mehr hatte weiter zu lesen... ( zum Glück habe ich es doch gemacht😉)
Melissa hingegen fand ich, am anfang nicht gleich sympathisch, aber absolut interessant sowie nachvollziehbar ^^
Allgemein finde ich die Charakter gut dargestellt, ab ca 40% wuchs auch meine Sympathie zu Sophie zum Glück 😉
die Entwicklung von Sophie fand ich wirklich schön zu lesen, auch die Bindung, die zwischen Sophie und Melissa entsteht, fand ich klasse 😀
Leider fand ich vieles in dem Buch sehr vorhersehbar und etwas zäh.
Die Mitte des Buchs fand ich am besten denn, die war wirklich spannend und mitreißend.
Bei ca 75% war mir leider direkt klar, wie dieses Buch enden wird, das fand ich persönlich sehr schade 😞
 
Fazit:
Im Großen und Ganzen finde, ich hat dieses Buch interessante Charaktere ( bis auf Sophie zu anfang xD ) und eine wirkliche tolle Geschichte zu liefern trotz der für mich persönlich zähen Momente kann ich das Buch empfehlen zu lesen 😊
Ich werde auf jeden Fall auch den nächsten teil lesen, denn ich will ja wissen, wie es weiter geht😂

PS: diese sind schon auf dem Markt und auf meiner WuLi

Samstag, 13. Januar 2018

Wie behaltet Ihr den Überblick euer Schätze

Hallöchen, ^.^

es gibt ja soooooo viele Bücher, die einfach mega gut sind oder aber auch mega gut klingen, sodass ich das Gefühl habe, meine WuLi wächst irgendwann ins unermessliche. 😂
Lange habe ich mir Gedanken gemacht, wie behalte ich den Überblick meiner Bücher?
Ich meine, ich lese manchmal Bücher, wo sicher ist, dass irgendwann ein Folgeband kommt und wenn ich das Buch gut fand, möchte ich das natürlich auch unbedingt lesen.
Bei normalen Büchern könnte man diese einfach nach "Reihen" oder "Einzelbänder" sortieren.
Allerdings habe ich sowohl richtige echte Bücher stehen, als auch e-books auf mein Kindle.

Also habe ich mir erst mal eine exzel Tabelle gemacht, in der ich nach Genre sortiere, aber eben auch markiere, ob es ein Folgeband geben wird oder nicht 😁
Ist glaube ich, optisch nicht die schönste Lösung, aber für mich mega praktisch, denn noch sind es nicht sooooooo viele Bücher, aber die Liste wächst ja auch stätig so wie meine WuLi 😂

Ich habe auch schon von Apps und Ähnliches gehört, aber was ist, wenn es die Anbieter nicht mehr gibt oder Ähnliches?
Wie handhabt Ihr das Ganze, um den Überblick nicht zu verlieren?

Ich hab Euch mal ein Bildchen gemacht, wie das ausschaut, in diesen Fall sind 2 Genre zu sehen



Mittwoch, 10. Januar 2018

[Rezension] Bernhard Hennen - Die Elfen (1)

@HEYNE
Titel: Die Elfen
Autor: Bernhard Hennen, James A Sullivan
Verlag: Heyne
Seiten: 960
Erscheinungstermin:  08. September 2014
Broschiert: 15,00€
e-book:11,99
Isbn:9783453315662
Hier könnt Ihr es kaufen: Verlag, Amazon



Klapptext:
Stan Nicholls Orks schlugen sich durch die unglaublichsten Abenteuer, Markus Heitz’ Zwerge veränderten die Welt, lesen Sie nun die ganze Wahrheit über die Lichtgestalten der Fantasy: das große Epos über J. R. R. Tolkiens geheimnisvollstes Volk – „;Die Elfen“;. Zwei Elfen und ein Barbarenhäuptling ziehen gemeinsam in den Kampf gegen eine dunkle Bedrohung. Eine Bedrohung, die erst durch die unsterbliche Liebe zu einer Elfe Tod und Verderben über die Welt der Menschen brachte und das Schicksal aller Beteiligten für immer verändern wird.



Cover:
Ich finde das Cover relativ schlicht, wobei ich das Schwert extrem gut gemacht finde, so detailreich.

Meinung:
Ich habe mir dieses Buch gekauft, aufgrund dessen das ich viele positive Bewertungen und Empfehlungen bei Lovelybooks sowie auch auf Amazon gelesen habe und zudem ein Buch gesucht habe, was mehr als 500/600 Seiten hat.
Ich wurde definitiv nicht enttäuscht.
Der Anfang war für mich persönlich ungewohnt, da die meisten Bücher die ich gelesen habe aus der "ich" Perspektive geschrieben worden sind, das ist hier nicht der Fall.
Wir lesen hier aus der Erzähler perspektive, dies ist wiederum sehr gut geschrieben.
Zudem ist dies mein erstes Buch gewesen, was von einem männlichen Autor geschrieben ist, ich muss dazu sagen, dass die anderen Bücher von mir nicht, bewusst gewählt worden sind, weil Sie von Frauen geschrieben worden sind. Mir viel das auch erst nach dem Kauf von diesem Buch auf HaHaHaHa
Ich finde, der Autor hat eine wirklich sehr angenehme und leicht verständliche Schreibweise ich habe mich nie gelangweilt gefühlt.
Ab und an hatte ich "kurz" das Gefühl, das es recht lang gezogen war, was aber GUT so ist denn diese Informationen, die man erhält, sind finde ich tatsächlich von Nutzen der Geschichte.
Diese kleinen Auszüge und Mini Geschichten fand ich am Anfang doof und die haben mich wirklich gestört, aber im Verlauf der Geschichte fand ich auch diese sehr nützlich und hilfreich.
Das Buch schafft es mit der Art, wie es geschrieben ist und mit der Liebe zum Detail wirklich ein in diese Welt zu verzaubern, man kann sich so gut in die Situationen hinein versetzen.. wirklich große Klasse!
Die Gestaltung der Charaktere war auch ganz großes Kino, im Laufe der Geschichte erfährt man immer mehr über die einzelnen Charaktere und versteht dadurch auch deren Handlungen viel besser.
z.B am Anfang fand ich Emmerelle, wirklich nicht angenehm am Ende konnte ich Ihre Entscheidungen zumindest verstehen
 
Fazit:
Im Großen und ganzen kann ich dieses Buch DEFINITIV empfehlen!!
Wer auf High-Fantasy steht sollte das Buch auf jedenfall lesen!
Wir haben hier alles was ein gutes Fantasybuch aus macht, in "die Elfen" kann man wunderbar in eine ander Welt schlüpfe.

Dienstag, 9. Januar 2018

Meine Schätze finden immer ihren Platz ;)

Guten Abend meine Lieben =)
heute gibt es nicht viel zu berichten, die letzten beiden Tage kam ich leider kaum zum lesen 😔
Dafür zeige ich Euch heute mal mein mini mini Bücherregal 😁
Eigentlich ist dieses gar nichts als solches gedacht, ABER ich habe es total gerne, wenn ich 4-5 meiner Bücher so präsent im Blick haben kann, einfach, weil ich es toll finde, 🙈
Vor Kurzem sind mein Partner und ich ja auch umgezogen, dementsprechend wird sich hier eh noch vieles ändern, ganz sicher auch zum guten für meine Schätze😎😎

Auf dem Bild sind sogar 2 Bücher, die ich noch gar nicht gelesen habe 😳 Darker und Scythe warten noch auf Ihren großen Moment :X
ABER "Vacouja" von Irina Grabow und auch "Blut schreit nach Blut" von Aikaterini Maria Schlösser kann ich Euch nur ans Herz legen, es sind zwei völlig unterschiedliche Bücher, die nicht zu vergleichen sind, dennoch unfassbar gut. Ich freue mich bei beiden schon auf Band 2.
Schaut Euch gerne dazu auch meine Rezensionen an, ich habe sie Euch bei den Buchtiteln verlinkt 😊


Aktuell lese ich "Die Saat des weißen Drachen" von Uwe Eckardt =)

Liebe Grüße
Eure Chilly 😘


Sonntag, 7. Januar 2018

[Rezension] Aikaterini Maria Schlösser - Blut schreit nach Blut (1)

Titel: Blut schreit nach Blut
Autor: Aikaterini Maria Schlösser
Verlag: Books on Demand
Seiten: 344
Erscheinungstermin: 24. Juli 2017
Taschenbuch: 11,99
e-book: 2,99
Isbn: 9783743187450
Hier könnt Ihr es kaufen: AutorinAmazon



Klapptext:
Schwarzwald, Herzogtum Alamannien, 1272
Luna, die Tochter des Burgherrn, beobachtet seit ihrer Kindheit ein Sternenpaar im Waldschatten. Doch sie wagt es nicht, seinem Ruf zu folgen, auch wenn er immer stärker wird.
Im Nebel wird die Schwarzburg angegriffen. Als einziges gelingt Luna die Flucht. Ihre Verletzung zwingt sie auf den Waldboden. Zwischen den Stämmen erscheint ihr Lichterpaar. Doch es sind keine Sterne.
Augen haben sie beobachtet. Starren sie an.




Cover:
Das Cover finde ich wieder sehr sehr schön und passend zum Buch.
(ich glaube, ich besitze aktuell nicht ein e-book oder Buch, wo das Cover nicht toll ist, hahahaha) 
😂
Meinung:
Dieses Buch ist wieder ganz anders, als die Bücher die ich bisher gelesen habe.
Es ist kein klassischer Fantasyroman, sondern ein History-Fantasyroman. Ich war gespannt, wie es sein wird, so ein Buch zu lesen und habe gehofft, dass ich es nicht bereuen werde.
Es ist wirklich fantastisch!
Der schreibstill von Aikatarini Maria Schlösser liest sich sooo gut, das man teilweise nur so über die Seiten schwebt und überrascht ist, wie viel man schon gelesen hat. Hier liest man wirklich, die liebe zum Detail, man merkt sofort, dass die Autorin viel recherchiert hat, sodass die vielen mittelalterlichen Aspekte der Story einfach so unfassbar authentisch sind.
Durch dieses Buch kann man sich oft so wirklich in die Vergangenheit setzen!
Auch der Fantasyteil in diesen buch kommt nicht zu kurz, im Gegenteil, es ist permanent ein harmonisches Zusammenspiel aus dem historischen und den Fantasyanteilen.Für dieses Bruch braucht man dennoch starke nerven, denn wir erleben hier eine Gefühlsachterbahn!
Trotz der Erzähler perspektive, können wir mit Luna so oft mit leiden, hoffen und uns für Sie freuen!
Wir erleben mit manch anderen Charakteren sowohl gute Momente, wo wir uns wieder freuen können, aber auch welche in denen wirklich Wut oder hass aufkommt.
Dieses Buch ist einfach mitreißend! Es gab in diesem Buch nur relativ wenige vorhersehbare Ereignisse, was ich wieder total toll fand, dadurch werden wir immer wieder überrascht.
Die Charaktere wurden wirklich sehr gut durchdacht und gehen hier auch wirklich in die Tiefe.
Hier gab es den ein oder anderen, den ich erst doof fand, dann doch leichte Sympathie entwickelte andere wiederum, wo ich bis jetzt immer noch nicht sicher bin, was genau ich von jeden halten soll.
Auch die Protagonistin Luna fand ich wirklich klasse, es gab wenig Situationen, wo man Ihr handeln, nicht zu mindest verstehen konnte. Ich war sehr glücklich darüber, dass Sie weder naiv noch dümmlich rüber kam, ich war sehr froh, wie Sie in der Story immer wieder eins und eins zusammenzählen konnte.
Fazit:
Mal wieder eine absolute KAUFEMPFEHLUNG für ein Self publisher Buch!
Wir haben hier eine wirklich schöne Story mit vielen historischen Aspekten und sehr vielen Fantasyelementen.
Wir können mit diesem Buch viele Emotionen durchleben und haben Charaktere, die wirklich in die Tiefe gehen.💗💗
Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band.

Freitag, 5. Januar 2018

[Rezension] Angelika Diem - Schattenthron das Mädchen mit den goldenen Augen

@OETINGER
Titel: Schattenthron - das Mädchen mit den goldenen Augen
Autor: Angelika Diem
Verlag: Oetinger Verlag
Seiten: 300
Erscheinungstermin: 01. Juli 2017
Taschenbuch: 9,99€
e-book:  7,99
Isbn: 9783841500915
Hier könnt Ihr es kaufen:  Verlag Autorin, Amazon


Klapptext:
Rahels Familie leidet wie die anderen Bewohner des Dorfs unter den immer brutaler werdenden Übergriffen der königlichen Soldaten und der hohen Steuerlast. Zudem hütet sie ein lebensgefährliches Geheimnis. Als es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gelüftet wird, flieht Rahel und verdingt sich als Küchenhilfe am Königshof. Doch schon bald gerät sie ins Visier dunkler Machenschaften und muss ihr Geheimnis erneut preisgeben, um sich, ihre junge Liebe und die Bewohner des Königreichs zu retten.
Verwandlungen, finstere Intrigen und die Macht der wahren Liebe!



Cover:
Das Cover finde ich wirklich schön, denn es ist einfach absolut passend zur Geschichte.💕

Meinung:
Dieses Buch hatte ich wieder recht schnell durch, was immer ein gutes Zeichen ist 😁
Der Schreibstil von Agelika Diem gefällt mir wirklich sehr gut, denn kann man sehr gut lesen und folgen.Hier gibt es eine Story, die aus zwei Sichtweisen erzählt wird, dies könnte anstrengend sein, jedoch wurde das hier so wunderbar gelöst, dass es wirklich Spaß gemacht hat zu lesen.
Der Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit wurde wirklich großartig gemeistert!!! 😊
Zum einen lesen wir hier von dem zu anfangs unscheinbaren Dorfmädchen Rahel, wie Sie aufgrund eines schrecklichen Vorfalls aus Ihrer Heimat fortläuft, um dann durch einen glücklichen Zufall ungewollt an der Brautschau teilnimmt.
Des Weiteren Lesen wir hier aus der Vergangenheit, die wichtigsten Ereignisse der letzten Jahrzehnte des Königshauses, diese sind auch in einem „Königlichenstil“ geschrieben 😉
 
Hier gibt es keine klassischen Kapitel 1,2,3 usw. nein hier gibt es richtige Abschnitte und deren Kapitel sind durch zwei unterschiedliche Zeichen getrennt. An diesen Zeichen erkennen wir, auch ob wir gerade bei Rahel sind oder in der Vergangenheit, das finde ich SEHR schön gelöst. 😍

Die Charaktere wie Rahel oder Riecke sind wirklich liebevoll kreiert dies merkt man beim Lesen und das bereitet einem Freude.
Vieles war leider sehr vorhersehbar, was ich etwas schade finde und ich hoffe, im zweiten Teil ist das etwas weniger der Fall.
Dennoch gab es auch Überraschungen und was am wichtigsten ist, trotz mancher vorhersehbarer Ereignisse war man immer gespannt, denn man will dennoch wissen, wie es weiter geht.
Das Buch fesselt einen einfach. 😀Am Ende ist noch sehr viel offen und es fehlt mir ehrlich gesagt auch noch ein wenig an Informationen, aber dadurch ist die Vorfreude auf band 2 wahrscheinlich umso größer 😊
Fazit:
Ich kann dieses Buch bedenkenlos empfehlen, auch wenn man kein Märchenfan im klassischen Sinne ist.
Hier haben wir eine spannende Story, mit einer dezenten Liebes Geschichte.
Es geht hier nämlich tatsächlich mal mehr um das drum herum, als um die Liebesgeschichte die ist nebenbei immer da aber nicht so penetrant, wie man es oft kennt 😆

Montag, 1. Januar 2018

[Rezension] Jonas Maag - Deykanien


Titel: Deykanien
Autor: Jonas Maag
Verlag: Neobooks
Seiten: 400
Erscheinungstermin: 07. November 2015
e-book:3,99
Isbn: 9783738043112
Hier könnt Ihr es kaufen:  Verlag, Amazon
 

Klapptext:
Der Schmiedesohn Tarik setzt unwissentlich eine Kettenreaktion in Gang, die den teuflischen Dämonen aus dem finsteren Land Rak’tarr das Tor nach Deykanien öffnet. Diese grauenerregenden Kreaturen lechzen danach, alles Leben zu verschlingen. Tarik wird in einen Strudel aus Ereignissen hineingesogen und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, den drohenden Untergang zu verhindern.

Ein humorvolles Werk, das sich vom Fantasy-Einheitsbrei abhebt und dem Genre einen Spiegel vorhält.



Cover:
Das Cover finde ich wirklich cool, ich mein wie oft sieht man schon einen grinsenden Dämon?

Meinung:
Das Buch hat mich schon sehr unterhalten, es ist mal etwas ganz anderes, als man sonst im Fantasy-Genre gewohnt ist.
Das ganze Buch ist auf einer humorvollen Basis geschrieben, die manchmal gewöhnungsbedürftig ist. Überall im Buch sind in [] Kommentare vom Autor versehen, auch das ist sehr ungewöhnlich und muss man sich dran gewöhnen. Mich persönlich hat es nicht gestört ich, fand es sehr unterhaltsam:)
Der Schmiedesohn Tarik erlebt in diesem Buch wohl das Abenteuer seines Lebens.
Wir haben hier die Magiergilde, die einer Macht orientierten Politik gleicht.
Die Dämonen die Deykanien auslöschen wollen und „die Rebellen“ die im Endeffekt ein faires Friedliches miteinander wollen.
Schön fand ich, dass wir immer wieder überrascht werden, sodass keine Langeweile auftaucht und die Spannung erhalten bleibt.
Die Orte wahren sehr schön beschrieben 😊
 Mir fehlt es hier, und da ein wenig an tiefe, sowohl bei den Charakteren wie auch an manchen stellen der Story.
Wir haben im gesamten Buch immer wieder Zwischensequenzen von Geschehnissen, die irgendwo in Deykanien stattfinden bzw. stattgefunden haben.
Das finde ich eigentlich mega cool, aber blöd ist, wenn einem mehrere Sequenzen besonders gefallen bzw. die Personen, die darin vorkommen, man mehr von den wissen möchte, aber Sie einfach gar nicht mehr auftauchen. Das fand ich schade, denn dadurch ist eine Neugierde vorhanden, die nicht gestillt wird.

Fazit:
Eine aufregende Story die hier, und da gewöhnungsbedürftig ist und uns immer wieder überrascht.
Wir haben hier viel zu lachen, was ich schön finde, aber leider hatte ich sonst kaum Emotionen beim Lesen.
Die Story lohnt sich auf jeden Fall zu lesen, dennoch empfehle ich vorher die Leseprobe zu lesen😊

Das erste Buch 2018 wurde beendet

Hallo meine lieben,
Der start ins neue Jahr war schön und mein erstes Buch wurde beendet, worüber ich mich sehr freue😁 
Ich wünsche euch allen heute ein entspanntet Tag 😌
 

Sonntag, 31. Dezember 2017

Ein Frohes neues Jahr 2018 !!


Hallo ihr lieben,
ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr😊
Natürlich hoffe ich das Ihr alle gut reingekommen seid und schön feiern konntet.
Auch 2018 werde ich euch hofentlich mit vielen neuen Rezensionen beglücken 😄
Ich habe aktuell GANZ GANZ viele Bücher auf meiner Buchwunschliste die ich lesen möchte und hoffe das ich gut vooran kommen werden 😃
Mein persönliches Ziel ist es dieses Jahr 2-3 Bücher pro Monat zu lesen 😍

Wie sieht es bei euch aus? habt Ihr auch kleine Ziele oder doch größere?
Startet Ihr das Jahr 2018 auch mit einer RIESIGEN Buchwunschliste? 😂