Seiten

Sonntag, 11. Februar 2018

[Rezension] Linda Winter - Nachtkämpfer (1)




 
Titel: Nachtkämpfer
Autor: Linda Winter
Verlag: Self Published
Seitenanzahl: 161
ISBN:
B079KJ6FRM
e-book:  0,99€
Erscheinugstermin: 02.02.2018
Hier könnt Ihr es kaufen: Amazon, Autor

 

Klapptext:
Eine Gruppe junger Kämpfer beschützt die Bevölkerung New Yorks vor den Kreaturen der Nacht

Die Kinder der Nacht leben parallel zur Menschenwelt, unerkannt, doch gefährlich. Dämonen, Werwölfe und Vampire. Seit Anbeginn der Zeit sind die Nachtkämpfer damit betraut, diese Kreaturen zu bekämpfen. Krieger, Ritter, Jäger sowie Magier werden darauf trainiert sie in Schach zu halten, die Menschheit vor ihnen zu beschützen und das Geheimnis zu bewahren. Doch genau dieses droht nun entdeckt zu werden, denn die Kreaturen wandern in die Städte und verändern sich. Um der Situation Herr zu werden, beruft der Nachtrat die besten Kämpfer nach New York um sie zu Stadtkämpfern auszubilden. Unter ihnen befinden sich die einundzwanzigjährige Jägerin Cleo und ihr bester Freund Jim, der Krieger Loki, die Magierin Mia sowie die drei Ritter Tobias, Oli und Vera. Aus den unterschiedlichsten Regionen der Erde stammend und grundverschieden müssen sich die sechs jungen Nachtkämpfer als Einheit den Gefahren und Herausforderungen stellen, welche sie mit dem Experiment Stadtnachtkämpfer erwartet.

Cover:
Das Cover finde ich total cool. Die Augen im Hintergrund ziehen direkt die aufmerksam auf sich!
Es ist auch mal wieder ein Cover, das absolut passend zur Story ist.

Meinung:
Der Schreibstil von Linda Winter ist recht angenehm und schön zu lesen.
Am Anfang fand ich etwas verwirrend rein zu kommen, da wir recht fix aus den verschiedenen Blickwinkeln lesen und somit direkt relativ viele Person kennenlernen.
Die Charaktere fand ich grundsätzlich gut geschrieben, wobei es mir bei den ein oder anderen tatsächlich an tiefe gefehlt hat. Man muss dazu sagen, dass wir hier 161 Seiten haben und es der Start einer Reihe ist, somit gehe ich davon aus, bzw. hoffe, dass es in den Folgebänden noch ein wenig mehr in die Tiefe geht.
Cleo und Jim finde ich persönlich am sympathischsten und coolsten und freue mich in Band 2 wieder von denen zu lesen ^.^
Jim fand ich tatsächlich etwas zuuu übertrieben dargestellt (für meinen Geschmack) aber dennoch hat dieser durch seine Loyalität Sympathie punkte gewonnen :)
Tobi fand ich auch sehr interessant, Mia und Vera mochte ich, von Anfang an nicht *lach*

Die Story an sich finde ich richtig cool und ganz wichtig auch spannend!
Ich finde es ein wenig grausam, dass es so kurz ist, denn es ist gerade total spannend und man ist gerade voll drin und zack ist es schon vorbei.
Fazit:
Eine wirklich tolle und auch spannende Urban-Fantasy Story, mit nur kleinen Mankos.
Mir fehlte es an einigen Stellen, an Details bei den Beschreibungen sowie Tiefe der Charakter.

Nichtsdestotrotz kann ich dieses Buch aufgrund der leider wenigen Seiten für zwischendurch empfehlen.
Ich bin gespannt auf Band 2 😊

Kommentare:

  1. Hallo Liebes,

    vielen Dank für diese Rezension ♥ Ich habe das Cover die letzten Tage immer mal auf Facebook gesehen und es ist die erste Rezension, die ich dazu gelesen habe... Ich muss mir das Buch wohl auf jeden Fall merken, auch wenn ich eher auf längere Bücher stehe :D

    Hab einen schönen Valentinstag ♥
    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Charleen,
      ja das Buch ist tatsächlich sehr kurz, aber für zwischendurch kann ich es absolut empfehlen! Ich habe es an einem Nachmittag durch gelesen und habe es nicht bereut:)
      Auch dir wünsche ich einen schönen Valentinstag 💖

      Löschen